Hallo und herzlich Willkommen bei der Freien Schule Dreisamtal!

_______________________________________________________

Die Freie Schule Dreisamtal (FSD) ist eine junge und ständig wachsende Schule in Kirchzarten bei Freiburg im Breisgau. Sie arbeitet nach reformpädagogischen Konzepten in altersgemischten Gruppen ohne Leistungsdruck - interessengeleitet und lebensnah. Die Schule gehört zu den Freien Alternativschulen und ist Mitglied im Bundesverband BFAS. Der formale Status ist der einer privaten Grundschule und Werkrealschule. Unser Konzept ist durchgängig auf 10 Jahre angelegt. In den verschiedenen Rubriken dieser Homepage erfahren Sie mehr über uns.

Aktuelles

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ab September 17 bei uns!

Reichhaltige Erfahrungen sammeln in einer freien, alternativen Schule, in  herzlicher Atmosphäre, mit Jung und Alt, frei in den Schulferien... Interesse? Dann melde dich! Telefonisch (07661-908349) oder per Mail: gerd.roecke@dreisamtalschule.de

Bewerbung für einen Schulplatz

Bis zum 10. Februar können Sie über den Button Anmeldung einen Onlinefragebogen an uns schicken, um sich für einen Schulplatz zu bewerben. Der Tag der offenen Tür war gerade am 28.1., den Infoabend am 30.1.

Erdkindertag – mit der Schule raus in die Natur!


An der Freien Schule Dreisamtal ist jeden Freitag Erdkindertag in der Primaria (Klassenstufe 1-3) – da geht es raus in die Natur! Abwechselnd ist das Ziel der Dreisamtäler Wald oder das Feld des Lebensgarten Dreisamtal. Nach dem Motto: „Was ich liebe, schütze ich“ erfahren die Kinder durch freudige, intensive Erlebnisse in und mit der Umwelt das Gefühl der Verbundenheit mit der Natur und allen Lebewesen. So wird ein Grundstein für verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln im späteren Leben als Erwachsene gelegt.
Inhaltlich sind die Tage gefüllt mit dem Erlernen alter Handwerkstechniken, Gärtnern, Nahrung zubereiten und haltbar machen, Tier- und Naturbeobachtungen und vielem mehr. Initiiert wurde das Projekt im Sommer 2015 von Markus Weber, Anita Babler und Steffi Kolarov, Lehrkräfte der Freien Schule Dreisamtal.

An einem sommerlichen Erdkindertag bot sich im Wald bei der Burg Wiesneck ein besonderes Spektakel. Eine Gruppe „Waldschrate“ versteckte sich so gut, dass sie selbst aus unmittelbarer Nähe kaum zu erkennen war. Diese „Waldschrate“ waren Kinder der Freien Schule Dreisamtal, die Dank ihrer guten Tarnung in der Umgebung des Waldes förmlich verschwanden. Die 6-10-jährigen Mädchen und Jungen hatten sich gegenseitig mit selbsthergestellter „Waldläuferfarbe“ an Armen, Beinen und im Gesicht bemalt und mit grüner und brauner Kleidung zusätzlich getarnt. Jedes Kind konnte dabei selbst entscheiden, ob und wie viel Bemalung für es passend war. Letztlich wollten es alle!

Abgesehen von diesen äußeren Faktoren trug auch die inhaltliche Vorbereitung dazu bei, dass sich die Kinder im Wald so gut tarnen konnten. Die Gruppe hatte sich Tarnungsbeispiele von Tieren an­gesehen, gelernt ganz leise zu schleichen, sich im unwegsamen Gelände geschickt zu bewegen, sich zu verstecken und ruhig zu verhalten. Ebenso haben die Kinder den „Weitwinkelblick“ gelernt. Anhand der großen Lehrmeisterin, der Eule, wurde gezeigt, wie die Kinder ihre Umgebung so gut im Blick haben können, dass ihnen kleinste Bewegungen auffallen. Dieses Versteck- und Wahrnehmungsspiel sorgte für viel Spaß und Freude. Die größte Faszination für die Kinder war, nahezu mit der Umgebung zu verschmelzen und auf diese Art zu einem Teil des Waldes zu werden. Was für ein freudiger Tag mit viel Nervenkitzel, Lachen und tollen Erfahrungen in und mit der Natur.

 

 

Unseren neuen Flyer kann man sich hier runterladen!

Schulflyer_2015-16_Screen.pdf

Dieses Schuljahr

In diesem Schuljahr 2016/17 sind 98 Schüler in der FSD. Seit drei Jahren verabschieden wir nun Schüler und Schülerinnen mit Mittlerem Bildungsabschluss, die alle ihren gewünschten Weg an weiterführenden Schulen und anderen Bildungseinrichtungen gefunden haben. Das Team besteht mittlerweile aus dreizehn Lernbegleiterinnen und Lernbegleitern. Drei Menschen, die bei uns ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, ergänzen unser Team. Für die Zeit von 13:05 bis 15:30 haben wir extra NachmittagsbegleiterInnen.

Wir arbeiten mit vier Altersgruppen: die Primaria im Erdgeschoss entspricht Klasse 1-3, die Sekundaria im ersten Stock besteht aus den Klassen 4-6, die Tertia (Klasse 7 und 8) ist bei uns unterm Dach untergebracht und die momentane Quarta, bestehend aus der 9./10. Klasse befindet sich souterrain. Reichhaltiges Montessorimaterial in allen Stufen, ein Kunstatelier, eine Holz-und Elektrowerkstatt, Yoga, Chor, Bands, Naturbeobachtung, eine Freinet-Druckwerkstatt, Theaterangebote und vieles mehr finden Sie bei uns.

Alle Kinder sind willkommen!

Seit Schulgründung lernen bei uns Kinder/Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammen. Seit mehreren Jahren kooperieren wir mit anderen inklusiv arbeitenden Schulen aus der Region, um inklusive Bildung auf politischer Ebene voranzutreiben. Intern feilen wir weiter an der inklusiven Ausgestaltung unserer Schule. Wenn Sie dazu Fragen haben, melden Sie sich bei uns im Büro.

Hören Sie übrigens die Bytes knirschen? Diese Homepage ist wie die Schule häufig in Bewegung, es lohnt sich, ab und zu vorbeizuschauen. Besonders frisch sind immer die Infos und der "Augenblick" hier auf der Startseite.

INTERESSE AN EINEM PRAKTIKUM BEI UNS?

Bitte schriftlich per Mail eine kleine Vorstellung mit Terminvorstellung/ Dauer des Praktikums/ Wunsch, in welcher Stufe ans Büro der Schule schicken. 

Der aktuelle Augenblick: Schnappschuss aus dem Schulalltag

Hier gibt es in loser Folge kleine Einblicke in den Schulalltag. Diesmal:

Physik pur


Mehr Bilder gibt es hier.