Ein Überblick über unser Aufnahmeverfahren:

Unser Tag der offenen Tür ist in diesem Jahr am Sonntag, den 27. Januar 19 von 14 - 18 Uhr. Am Tag darauf, den 28.1.19, ist um 20 Uhr der Infoabend, an dem wir komprimiert unser Konzept darstellen und das Anmeldeverfahren erläutern.

Die Sekundaria (4-6) wird im nächsten Jahr keine neuen Kinder aufnehmen. Alle Bewerbungen kommen auf eine Warteliste, falls jemand geht oder mehrere.

Spätestens bis zum 3.2.19 sollten Sie, falls Sie sich für einen Schulplatz interessieren, einen Online- Fragebogen ausfüllen und uns zusenden.

Ein Quereinstieg ist im laufenden Schuljahr 18/19 nicht mehr möglich. Perspektivisch können Sie gerne auch den Online-Fragebogen ausfüllen.

Den Fragebogen finden Sie hier.

Wichtig! Bitte geben Sie alle Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme an.

Wir sichten die eingegangenen Fragebögen innerhalb von zwei Wochen und melden uns dann bei Ihnen um ein Kennenlerngespräch - 8. und 9. Februar 19 - zu vereinbaren.

Nach dem Kennenlerngespräch wird mit den Eltern, die sich für unsere Schule entscheiden wollen, und mit denen wir als Schule uns ebenfalls die Zusammenarbeit vorstellen können, ein Hospitationstermin in der jeweiligen Stufe im Zeitraum vom 25.2. bis 20.3.  montags bis mittwochs vereinbart.

Die Hospitation für Kinder  findet nur für diejenigen statt, die von einer anderen Schule zu uns wechseln möchten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Hospitationen für alle Einschulungskinder bieten können - dies würde unseren Schulalltag zu sehr stören.

Nach diesem Termin wird wieder - bei weiterhin bestehendem Interesse der Eltern- ausgewählt bzw. gelost. Am 26.3. trifft die FSD Entscheidungen und schickt Verträge raus.

Für das gesamte Aufnahmeverfahren wird ab dem ersten Hospitationstermin eine Gebühr von 50,- € erhoben. Sollte Ihr Kind bei uns aufgenommen werden, wird diese Gebühr mit dem ersten Schulgeld verrechnet. Entscheiden wir uns nach der Hospitation Ihr Kind nicht aufzunehmen, erstatten wir Ihnen die Gebühr zurück.

Schließlich verweisen wir hier auf die Rubrik "Eltern", um darauf aufmerksam zu machen, dass eine Freie Schule auf ein gewisses Maß an Mitarbeit der Eltern angewiesen ist.