Unsere Schüler sind vergleichsweise viel außerhalb des Schulgebäudes. Das ist uns wichtig, denn die Erfahrungsmöglichkeiten innerhalb eines Gebäudes sind beschränkt. Wir unternehmen:

Rituale

Neben den Ritualen, die wir in der Schule pflegen, machen wir auch solche, die in der Natur statt finden. In der Jahrgangsstufe 7/8 haben die SchülerInnen die Gelegenheit in den Geschmack eines uralten Feuer-Übergangsrituals zu kommen: den Feuerlauf, welcher über den ganzen Globus verteilt in unterschiedlichen Kulturen praktiziert wurde und wird. Bei diesem Ritual werden die Jugendlichen direkt mit der Kraft des Elementes Feuer konfrontiert und eingeladen, sich mit Fragen zu beschäftigen wie: wofür brennt mein inneres Feuer, was liegt mir wirklich am Herzen, wofür lohnt es sich, übers Feuer zu gehen? Und was sind die Hindernisse auf dem Weg zu meinem Ziel und wie kann ich sie überwinden? Nach intensiven Vorbereitungen, die über mehrere Stunden stattfinden, steuert man auf den Höhepunkt des Rituals hin: Dem Laufen über die glühenden Kohlen mit nackten Füßen.

Am Ende der Schulkarriere entlassen wir unsere SchülerInnen dann mit einem sogenannten Walkaway. In einem viertägigen Prozess auf einer Hütte im Schwarzwald reflektieren die AbgängerInnen ihre Zeit auf unserer Schule und schauen in Zukunft.  Was sind meine Lebensträume? Als Übergangsritual in einen neuen Lebensabschnitt, vor allem dem Eintritt in das Erwachsenensein, verbringen sie dann – wenn sie sich dafür entscheiden – eine Nacht allein ohne Zelt im Wald.

Über beide Rituale können Sie mehr erfahren unter: http://www.new-institut.de/workshops/vision-quest-visionssuche/walkaway/

Schulfahrten

Jährlich gehen unsere Schüler und Schülerinnen in ihren Stufen auf eine Schulfahrt. In den unteren Stufen sind das 2-5 tägige Hüttenaufenthalte in der Region. In der Quarta machen wir auch Fahrten ins Ausland, ans Meer oder zu Großstädten. Für alle Beteiligten bieten sich hier in Fülle: unvergessliche Erfahrungen, die keiner missen will.

Naturpädagogik

Wir legen besonderen Wert darauf, dass unsere Heranwachsenden eine gute Verbindung mit der Natur entwickeln können. Die Primaria verbringt einen Tag in der Woche im Wald. Am Schulgebäude direkt und in Buchenbach können alle Schüler und Schülerinnen ein Stückchen Land in unseren Schulgärten bearbeiten, Blumen, Kräuter, Gemüse pflanzen und ernten.

Ausflüge

In allen Stufen finden Ausflüge in die Region statt, um Natur, Kultur, Wirtschaft oder Bildungs- und Freizeitangebote zu erkunden. Primaria und Sekundaria machen das regelmäßig alle zwei Wochen, die höheren Jahrgangsstufen unregelmäßig.

Going Out

Die Heranwachsenden können auch ohne Begleitung Erwachsener im Rahmen eines vereinbarten Going Outs die Schule verlassen. Dafür müssen sie mindestens zu zweit sein. Sie besprechen ihr Vorhaben mit ihrem Mentor und arbeiten eine schriftliche Vereinbarung aus. Das ist allerdings nur möglich, wenn die Eltern ihre Einwilligung für Going Outs gegeben haben.