Kompetente Konfliktlösungen von Heranwachsenden

2017 haben wir Streitschlichtung in der Schülerschaft eingeführt. Sechzehn Schüler und Schülerinnen haben sich als Mediatoren ausbilden lassen, ebenso sechs Lernbegleiter.

Den Lernbegleiter-Mediatoren obliegt auch die Verantwortung, in den kommenden Jahren regelmäßig neue Schüler und Schülerinnen zu Schulmediatoren auszubilden. Den externen Ausbildern war es nämlich sehr wichtig, ein nachhaltiges Konzept einer konstruktiven Konfliktkultur zu etablieren.

Sollten sich die Mediatoren in Zukunft über Langeweile beklagen, weil es in der Freien Schule Dreisamtal zu wenig Konflikten kommt, war die Ausbildung dennoch keineswegs umsonst. Heranwachsende wie Lernbegleiter sind sehr dankbar dafür, nun viel besser zu wissen, wie man zum Beispiel aktiv zuhört, das Gegenüber spiegelt oder wie man die für Konfliktlösung entscheidende Gefühls- und Bedürfnislage berücksichtigt; auch der eigenen. Insofern trägt die Ausbildung zum Mediator unweigerlich zu äußerst gewinnbringender Persönlichkeitsentwicklung an sich bei, von der unsere frisch gebackenen Mediatoren sehr profitieren.

Der Presseartikel in der Badischen Zeitung gibt umfangreich Auskunft: